#141 Lunch mit Copywriter Youri Keifens

Es tut mir leid, eines meiner unschlauesten Entscheidungen dieses Jahr war es ein Podcast-Interview in einem voll besetztem Café zu machen. Wer die Kaffeemaschine und den Smoothie-Maker ausblenden kann wird aber mit feinstem Deep-Talk über Persönlichkeit, Verkaufspsychologie und die Kunst des Schreibens belohnt. Youri Keifens ist ein echter Copywriting-Künstler und hat mich mit faszinierenden Einblicken in seinen Alltag hypnotisiert.

#140 Outstanding Visual Storytelling mit Henning Schulze

Audiovisuelle Bildwelten sind so unterschiedlich wie die kreativen Köpfe aus denen sie kommen. Wie sieht Werbung, wie sieht Kommunikation der Zukuft aus? Jemand der ein bisschen experienteller an die Sache heran geht ist heute mein Gast. Wir reden darüber warum Kreativität auch mal belastend sein kann, warum sich Mut oft beeindruckend auszahlt, was ich mit einem aphatischen Eisbär gemeinsam habe, was für und gegen Pauschalpreise spricht, warum Kommunikation mit Augenzwinkern wichtig ist und warum Entenfüttern am Arbeitsplatz so erfüllend sein kann.

#139 Die Lösung für viele Kommunikationsprobleme? Intro- und Extroversion erkennen! Mit Chris Jahnke.

Oft ist es mir nicht passiert dass ich von jetzt auf gleich sprachlos geworden bin, im folgenden Gespräch gab es jedoch diverse Stellen wo die gewonnenen Erkenntnisse diverse Konflikte meiner Vergangenheit aus einer anderen Perspektive beleuchtet und erklärt haben. Ein schärferes Bewusstsein für, und die Akzeptanz von intro- und extovertierten Charakteren könnte auch deinen Umgang mit den Mitmenschen revolutionieren. Klingt banal und einleuchtend, aber selten war es nach einer Folge in meinem Kopf so viel heller.

Posted in: Business Monolog

#122 Positionierung und Branding – Der perfekte Wurm für jeden Fisch

Der Wurm muss nicht dem Angler schmecken sondern dem Fisch. Der eigene Geschmack ist selten schlechter aufgehoben als beim Branding oder der eigenen Positionierung. Unternehmer/innen oder Marketeers die „irgendwo mal was gesehen haben was sie auch möchten“, sind alles andere als ein stabilies Fundament für gute Unternehmenskommunikation. Warum beißen Fische nicht bei Death Metal, warum findet Gothic-Gisela Stahlträger öde und warum hat „blau machen“ eigentlich nichts mit Faulheit zu tun? Positionierung und Branding, ohne Wurm drin.